mitgliedbanner


Offener Brief

Straßenverkehrsanlage Hedwig-Dransfeld-Str./Mellinstr./Sponnierstr.

Hier: Durch Verkehrsampel gesteuerter Fußgängerüberweg

06 hans juergen stacheSehr geehrter Herr Bürgermeister Grossmann,

 nach Abschluss der Bauarbeiten und der Freigabe des Straßenverkehrs in beiden Richtungen der Hedwig-Dransfeld-Straße habe ich das Verkehrsaufkommen und das Verhalten der Straßenverkehrsteilnehmenden wie Autofahrer, Radler und Fußgänger eingehend beobachtet.

 Auf der Trasse Neheimer Str., Wulf-Hefe-Str., Hewig-Dransfeld-Straße ist dauerhaft ein starkes und zunehmendes Verkehrsaufkommen ersichtlich. Die fließenden Verkehre werden durch die beiden toll funktionierenden Kreisverkehre nicht unterbrochen. Ein erstmaliger Rückstau entsteht vor den beiden Fußgängerampeln Hedwig-Dransfeld-Straße  und vor der Kreuzung Ampelanlage Schützenstraße/Grafenstraße.

 Hier ist es meines Erachtens zwingend erforderlich, den Feinstaub- und Co²- Ausstoß zu messen. Wissenschaftlich wird immer darauf hingewiesen, dass die herkömmlichen Abgase und besonders die Abgase der Diesel  betriebene Fahrzeuge sehr gesundheitsgefährdend sind.

An die Mitglieder der SPD im Kreis Soest!

Landtagswahl NRW am 14. Mai 2017  -  Unser Plan für 2017 bis 2022-

Liebe Genossinnen und Genossen,

unsere Ministerpräsidentin, Hannelore Kraft, ist im Rahmen des Landesparteitages der NRWSPD am 18. Februar 2017 mit 422 abgegebenen Stimmen einstimmig zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl NRW am 14. Mai 2017 gewählt worden.

 "Das Ergebnis hat mich vollständig geflasht", so ihre spontane Reaktion auf dies Wahlergebnis.

Wir gehen aber nicht nur mit einer starken Spitzenkandidatin in den Wahlkampf,  mindestens genauso wichtig ist unser Plan für NRW.

Die ersten beiden Zeilen des Plans lauten:

"Ein starkes und gerechtes NRW braucht einen klaren Plan. Zukunftschancen und Sicherheit im Wandel nur mit uns."

Unser Plan für 2017 bis 2022ist ebenfalls mit sehr großer Mehrheit und unter lang anhaltendem Applaus auf dem Landeaparteitag verabschiedet worden. Federführend am Plan mitgearbeitet hat der stellvertretende Vorsitzende der Landes SPD, Marc Herter.

In Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Werl ist es gelungen, Marc nach Werl einzuladen.

Er wird uns den Plan am

Donnerstag, 09. März 2017, von 19.00 bis 21.00 Uhr

im Foyer der Stadthalle Werl, Grafenstraße 27, 59457 Werl

vorstellen.

Zu dieser  spannenden Veranstaltung laden wir euch zur Teilnahme herzlichst ein.

Bitte meldet euch telefonisch oder per Email bis zum 06. März 2017 an.

Mit freundlichen Grüßen                                                     

Marlies Stotz MdL                     Dirk Presch                              Jürgen Stache

UB-Vorsitzende                                  UB-Geschäftsführer                           OV-Vorsitzender Werl


Bild könnte enthalten: 4 Personen, Menschenmasse und Text


Weiterbau der A 445 unbedingt erforderlich

06 hans juergen stache 19 axel friebe wieschhoff
Jürgen Stache Axel Friebe

Die Werler SPD hält den Weiterbau der A 445 nach wie vor für vordringlich wichtig. Den Hilbecker Bürgerinnen und Bürger sind der Lärm und die sonstigen Umweltbelastungen nicht länger zuzumuten, sind OV-Vorsitzender Jürgen Stache und Axel Friebe der festen Überzeugung. „Täglich pendeln tausende Pkw und Lkw über die B 63 und damit mitten durch Hilbeck.“   Die aktuelle Verkehrserhebung spiegelt dabei den subjektiven Eindruck der Einwohner wider, dass vor allem der Schwerlastverkehr kräftig zugenommen hat und unter Berücksichtigung der Wachstumsraten in der Logistikbranche die Belastung vermutlich weiterhin stetig steigen wird.

S P D  Gruppenreise 2017

Der SPD-Ortsverein führt auch in diesem Jahr eine Gruppenreise für Mitglieder und und sonstige Interessierte an.

Die Fahrt soll von Do. 18.05. – So. 21.05.2017 stattfinden.

KofferV3 300pxDas beiliegende Programm für die Reise, wurde mit der Fa. Karrietours zusammengestellt.
Es hat interessante Anlaufpunkte in der „Fränkischen Schweiz“, wie Bamberg, Bayreuth, Coburg.

Ein Frühstück auf der Hinfahrt ist eingeplant
Untergebracht werden wir in einem 3***+Hotel, zentral in Bamberg.
Der Reisepreis beträgt  369 € / Person im Doppelzimmer
                        Zuschlag  51 € / Person im Einzelzimmer.
Eine Stornierung der Reise ist bis 4 Wochen vor Beginn kostenlos möglich.
Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist vorgesehen: Kostenpunkt: 10 € / Person.
Wer keine Versicherung wünscht, teilt dies bitte mit.
Der Reisepreis ist für 25 + x Personen berechnet.
Solltet ihr Interesse an der Fahrt haben?!  meldet euch!!
Eine Anmeldung benötige ich bis spätestens in 4 Wochen. Meldet euch über Telefon (3675) oder Email. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Eine Anzahlung beträgt 50 € / Person, sie gilt auch als Anmeldung. Das vorläufige Programm findet ihr hier.

18 Genossinnen und Genossen des Ortsvereins konnten im Rahmen einer Ehrung durch unsere Landesvorsitzende Hannelore Kraft für 25, 40, 50 und 65-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.
Walter Höbrink, der nicht an Veranstaltung teilnehmen konnte, erhielt seine Jubilarurkunde durch den OV-Vorsitzenden Hans Jürgen Stache. Fotos der Ehrungen durch Hannelore Kraft können Sie unter können Sie beim Werler Anzeiger einsehen.Walter Hbrink 002 004

18 karl joseph lippoldSPD-Haushaltsrede 2016

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

sehr geehrte Damen und Herren des Rates der Stadt Werl,

uns liegt ein Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 vor, der zum zweiten Mal in Folge mit einem strukturellen Haushaltsausgleich abschließt.

Den Haushaltsausgleich erreichen wir auch diesmal nur mit Hilfe der Stärkungspaktmittel des Landes wie auch durch die hohen Erträge aus der Grundsteuer B.

Die vom Bürgermeister beklagte Beibehaltung des Verbundsatzes für die Ermittlung von Schlüsselzuweisungen von 23% geschieht bekannter Maßen nach Abwägung der Finanzlagen des Landes und der Kommunen gemäß GFG 2017. Der Traum, dass der Forderung nach Anhebung des Verbundsatzes auf das Niveau von 28,5 % der Achtziger Jahre in absehbarer Zeit nachgegeben werden könnte, ist erlaubt, bringt aber niemanden weiter. Immerhin kann der Haushaltsausgleich mit den Stärkungspaktmitteln des Landes von 1,5 Mio € für 2017 erreicht werden.

Unter der Vorgängerregierung mussten die Kommunen finanzielle Beiträge zur Konsolidierung des Landeshaushaltes erbringen. Die SPD-geführte Landesregierung hat dies noch im Jahr 2010 rückgängig gemacht und seitdem die Mittel für die Städte und Gemeinden in den jährlichen Gemeindefinanzierungsgesetzen (GFG) erhöht.

 006

Altenpflegerinnen unzufrieden mit Pflegestärkungsgesetz 2

Über die Auswirkungen des vom Bundestag verabschiedeten und seit dem 1. Januar in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetzes 2 diskutierten Fachkräfte des Altenheims St. Michael mit MdL Norbert Römer. Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion war auf Einladung der Heimleitung nach Werl gekommen, um sich die Sorgen und Nöte der Pflegefachkräfte anzuhören.

Generalversammlung OV 02.09.2016

Anlässlich der Generalversammlung am 02.09.16 konnte OV-Vorsitzender Jürgen Stache Jaqueline Frieg das Parteibuch überreichen. Jaqueline ist mit ihren knapp 16 Jahren das zz. jüngste Mitglied des Ortsvereins.